Contact Press Release Publications

Email: kianwind@gmx.de

Facebook: Kian Wind

Youtube: Kian Wind

Kian Wind begann mit 12 Jahren mit der Gitarre seines Vaters zu spielen. Dabei entstanden die ersten Aufnahmen mit dem Kassettenrecorder in der Küche. Mit 15 spielte er in Dresden in der Instrumental Deathmetal Band „Purgative“. Eine musikalisch prägende Zeit, mit wichtigen Freunden, sie währte ca 5 Jahre. Die darauf folgenden Jahre spielte er in verschiedenen Blues und Experimental Bands, zuletzt in der Stoner Rock Formation „Blue Sky Aster.“ Über 20 Jahre legte Kian Wind Dub, Jungle und Hardtek auf, die letzten 6 Jahre wirkte er bei „Slow Soundsystem“ mit und legte unter anderem in Spanien und Czechien auf. 2014 stieß er, auf dem Ancient Trance Festival in Taucha bei Leipzig, auf die Maultrommel. Kian schöpft aus den Erfahrungen seiner musikalischen Ausflüge und interpretiert diese für die Maultrommel. Er benutzt für einige Songs Loop und Delay. Kian sagte, es gibt etwas das er immer in sich trägt, egal welches Genre er bedient, es sind die Songs von Aphex Twin. 2015 und 2016 spielte er einige Konzerte in Chile und nahm in Valparaiso und in der Atacama Wüste die CD „Spiritual Trips“ auf. Im September 2019 veröffentlichte Kian das Album „Miluju Tè“.

Vor dem Lockdown im März, plante Kian eine längere Tour im In- und Ausland. Durch Corona wurden sehr viele Konzerte abgesagt. Im Mai 2020 erhielt Kian ein Stipendium der Kulturstiftung Sachsen. Zur gleichen Zeit schickte Christiane Macke eine Zeichnung. Kian entschied sich zu diesem Bild, ein Album zu produzieren. Dazu nutzte er den Teenage engineering KO! PO 33 für die Beats, einen Reloop Tape 2 zum Aufnehmen, 8 Maultrommeln aus Ungarn, Tschechien und Deutschland. Die Produktionen entstanden in einem Wald bei Dresden und in einem Neubauviertel in Grünau. Dies war möglich, da alle Geräte mit Batterie betrieben werden. Zum schneiden, benutzte er das einfachste Program im open source Bereich, Audacity. So entstanden 4 Songs. Im dritten Lied spricht die chilenische Musikerin Carolina Holzapfel, die mit Kian 2015/ 2016 einige Konzerte in Chile spielte. Dieses Album kann man auf Bandcamp hören. Kian Wind Kid Covid 2020.

NEW ALBUM ON BANDCAMP

https://kianwind.bandcamp.com/album/kid-covid-2020

Kian Wind began playing with his father’s guitar when he was 12 years old. The first recordings were made with the cassette recorder in the kitchen. At age 15 he played in Dresden in the instrumental death metal band „Purgative“. A musically formative time with important friends, it lasted 5 years. Over the years he has played in various blues and experimental bands, most recently in the Stoner formation „Blue Sky Aster.“ For more than 20 years was Kian an DJ, he played Dub, Jungle and Hardtek, for the last 6 years he participated in „Slow Soundsystem“ and performed several times in Spain and Czechia. In 2014, he stumbled upon the Mouth Harp at the Ancient Trance Festival in Taucha near Leipzig. Kian draws on the experiences of his musical excursions and interprets them for the Mouth Harp. He uses loop and delay for some songs. Kian said there is one he always carries in mind over the many years, no matter which genre he serves, it’s the songs of Aphex Twin. In 2015 and 2016 he played several concerts in Chile and recorded the CD „Spiritual Trips“ in Valparaiso and in the Atacama Desert. On September 2019, he released the album „Miluju Tè“.

Before the lockdown in March, Kian planned a longer tour. Corona would cancel a lot of concerts. In May 2020, Kian received a scholarship from the Kulturstiftung Sachsen. At the same time Christiane Macke sent a drawing. Kian decided to produce an album for this picture. For this he used the teenage engineering KO! PO 33 for the beats, a Reloop Tape 2 for recording, 8 jaw harps from Hungary,  Czech Republic and Germany. The productions were made in a forest near Dresden and in a new district in Grünau. This was possible because all devices run on batteries. To cut, he used the simplest program in the open source area, Audacity. So 4 songs were created. The third song is the Chilean musician Carolina Holzapfel, who played several concerts with Kian in Chile in 2015/2016. This album can be heard on Bandcamp. Kian Wind Kid Covid 2020.

Publications:

2005 „Sorgfältige Aussichten“ Book  Streetart in Leipzig, Milano, Marrakech, Paris

2008 „TekTekTek“ Book with photographs  Soundsystems of Europe

2009 „Cosmic Vision“ Marlem Delete, Noise Ambient CD

2010 „Speedbox 23“ Book and CD (prod. Magic Moment) Soundsystems Europe

2015 „Strongest Feeling“ Blue Sky Aster, Stoner Rock CD

2016 „Weites Meer“ Pepe New, Book

2017 „Spiritual Trips“ Kian Wind, Jaw Harp CD, Chile

2019 „Miluju Tè“ Kian Wind, Psychodelic Jaw Harp CD, Leipzig, Halle, Germany

2020 „Kid Covid 2020“ Kian Wind, Shamanic Minimal Techno, Leipzig/ Dresden

.

.

2014-2016 schrieb Kian unter dem Pseudonym Pepe New das Buch „Weites Meer“. Er arbeitete in Hamburg, Berlin, Leipzig, Santiago de Chile. Illustriert wurde das Cover dieses Buches, von dem leipziger Künstler Andre Martini. Ein Klappentext von Carola Pohle:
Getrieben von Wut, von Trauer, von innerer Leere und einer unbekannten Sehnsucht wird Pepe zum Wanderer zwischen den Welten – Welten, die verschiedener nicht sein können, zum Teil fast im Jenseits liegen, und ihn allesamt nicht wirklich glücklich machen. Er befindet sich auf der Reise – einer Reise zu sich selbst, die Flucht ist und Odyssee und er gerät dabei in Strudel, die ihn runterziehen – letztlich bis in die Tiefen des Meeres. Hier zu bestellen.

.

buch web Kopie

.

stuhlkian.JPG

.
.
.
.

L O V E